Die Republik Kroatien hat sich seit dem Ende des Bürgerkriegs zu einem der beliebtesten Reiseziele in Südosteuropa entwickelt.

Vor allem Badefreunde kommen an der Adria auf ihre Kosten und schwärmen in höchsten Tönen von den wunderschönen Stränden, welche dieses kleine Land zu bieten hat.

Das Goldene Horn von Bol – eine richtige Augenweide

Die Insel Brač befindet sich vor der dalmatinischen Großstadt Split und ist mit der Fähre in ca. einer Stunde erreichbar. Im Süden der Insel liegt die Ortschaft Bol, die bei Touristen einen hohen Stellenwert genießt.

In der Nähe dieses Ortes befindet sich das Goldene Horn, einer der schönsten Strände des Landes. Der sichelförmige Küstenabschnitt ist ein echter Blickfang. Hinter dem Strand sorgt ein Waldstück für ausreichend Schatten. Schließlich ist es in den Sommermonaten in Dalmatien meistens sehr heiß und trocken, und aus diesem Grund freuen sich die Touristen über die angenehme Erfrischung.

Auf der einen Seite des Strandes herrscht Windstille, während die andere Seite mit ihrem Strom die Herzen der Wellenreiter erobert.

San Marino: Kvarner-Bucht – Badespaß für Kinder & Erwachsene

Für Urlauber, die mit dem Auto anreisen und nicht ganz so weit fahren möchten, bietet sich ein Aufenthalt auf der Insel Rab in der Kvarner-Bucht an. Im äußersten Nordwesten der kleinen Insel können Badefreunde im Sommer nach Herzenslust in der Sonne liegen und sich zwischendurch im Meer abkühlen. Der Strand von Lopar trägt den Namen San Marino.

Dabei handelt es sich um den einzigen feinen Sandstrand auf Rab, denn
Sandstrände sind in Kroatien generell eine Seltenheit. An diesem Küstenabschnitt weht nur selten eine Brise. Deshalb ist er sehr kinderfreundlich und auch bestens für Nichtschwimmer geeignet. Die bunte Auswahl an sportlichen Aktivitäten ist ein zusätzlicher Pluspunkt für einen perfekten Urlaub an der Adria.

Die Touristen erkunden die nähere Umgebung mit dem Tretboot, spielen eine Partie Minigolf im Schatten oder nehmen an einem der Aerobic-Kurse teil, die von den Animateuren am Strand angeboten werden. Die große Wasserrutsche sorgt für ein himmlisches Vergnügen unter den jüngsten Besuchern und verleiht San Marino mit den Bergen im Hintergrund eine ganz besondere Aura.

Die Bucht von Baška – ein Traum geht in Erfüllung

Die Insel Krk im Norden Kroatiens genießt insbesondere wegen ihrer guten Erreichbarkeit einen ausgezeichneten Ruf bei Urlaubern aus ganz Europa. Einerseits ist sie durch eine Brücke mit dem Festland verbunden, und auf der anderen Seite besitzt die Insel einen eigenen Flughafen. Die Bucht von Baška gehört zu den beliebtesten Stränden von Krk. Der grobkörnige Sand ist mit seiner roten Farbe eine außergewöhnliche Erscheinung und zusammen mit seiner hügeligen Umgebung wunderschön anzusehen. Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt, weil es in dieser Ortschaft eine Vielzahl an Restaurants und Cafés gibt. Bei einem Lastminute Urlaub ist ein Tagesausflug zur Tropfsteinhöhe Biserujka eine abwechslungsreiche Alternative zum Badevergnügen am Meer.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.