Kroatisches Küstenland

Das Kroatische Küstenland ist neben Dalmatien und die Halbinsel Istrien die dritte Region, die Kroatien Urlaub vom Feinsten bietet. Geographisch lässt sich der schmale Streifen östlich der Stadt Rijeka bis nach Karlobag in südlicher Richtung als Kroatisches Küstenland benennen. Denn der Bereich hinter der Stadt Karlobag zählt bereits zu Dalmatien. So verläuft das beliebte Ferienziel für Familien und Naturliebhaber direkt entlang der Adria und ist dank zahlreicher sehenswerter Städte und Ortschaften wie Crikvenica, Selce, Bribir, Bakar, Bakarac und Kraljevica magischer Anziehungspunkt für Gäste aus aller Welt im Kroatien Urlaub. Bekannt sind vor allem die vielen Eilande, die dem Kroatischen Küstenland vorgelagert sind. Die Kvarner Bucht mit den größten Inseln des Landes, nämlich Krk, Cres und Rab, ist aufgrund seiner unberührten Naturschönheit und der Abgeschiedenheit am Wasser immer eine Reise wert. Im Osten erstrecken sich hohe Bergzüge, die dem Land nicht nur ein raues und imposantes Antlitz schenken. Auch das mediterrane Klima stabilisiert sich dank des Gebirges. So ist ein Badeurlaub im Kroatischen Küstenland so gut wie rund ums Jahr möglich.

Ein Landstrich erzählt seine Geschichte

Im Urlaub in Kroatien taucht man tief ein in die jahrhundertealte Geschichte des Landes. Und so darf es nicht verwundern, dass auch das Kroatische Küstenland seine Vergangenheit zu erzählen hat. Nach dem Österreichisch-Ungarischen Ausgleich im Jahre 1867 wurde der Begriff „Kroatisches Küstenland“ erstmalig genannt. Heutzutage gehört der Bereich von Rijeka bis nach Karlobag zu Kroatien und bietet Reiselustigen im Urlaub ein gemütliches Zuhause auf Zeit.

Auf Entdeckungsreise im Kroatischen Küstenland und in der Kvarner Bucht

Hier, wo das mediterrane und das kontinentale Klima aufeinander treffen und das Mittelmeer weit in das Landesinnere reicht, erlebt man im Kroatischen Küstenland und in Kvarner einen Urlaub der Gegensätze. Imposante Berge, idyllisch gelegene Inseln und eine zerklüftete Küste, die seit vielen Jahrhunderten den Kampf mit dem Wasser immer wieder aufnimmt, so präsentiert sich die Gegend. Zahlreiche mondäne Urlaubsorte laden ein zum Sight Seeing und Shopping in den freien Tagen in Kroatien. Wem der Sinn weniger nach Kultur und mehr nach Aktivurlaub steht, der kann angesichts des großen Sport- und Freizeitangebotes am und im Wasser, aber auch in der Luft und an Land ganz unbesorgt sein. Tauchen und schnorcheln werden zum echten Erlebnis, dank des Unterwasserparadieses, das sich nur hier und im saphirgrünen Meer von seiner schönsten Seite präsentiert. Segeln, Kiten und Bootsrundfahrten zu den zahlreichen Inseln, die dem Festland vorgelagert sind, lassen ebenfalls garantiert keine Langeweile aufkommen im Urlaub im Kroatischen Küstenland.

Ein perfekter Inselurlaub auf Krk, Cres und Rab

Ein ungezwungener Lebensrhythmus, verwinkelte und enge Gassen und vielfältige Kulturdenkmäler erwarten Urlauber auf der Insel Krk, die zum Kroatischen Küstenland zählt. Bereits die alten Römer waren begeistert von der Pracht der Stadt am Wasser. Nicht nur historisch beeindruckt auch das Eiland Cres mit seiner langen Geschichte, die – mag man den alten Erzählungen Glauben schenken – bis in die Zeit der frühen Götter zurückreicht. Die alten Bauten der Liburnen und die architektonischen Meisterwerke aus der Antike begeistern Groß und Klein. Der Vrana-See steht im Kroatien Urlaub ebenso auf dem Programm wie die Tafel von Valun und eine Besichtigung des Städtchens Lubenice. Rab hingegen ist eine typisch mittelalterliche Stadt mit Stadtmauer und gotischen Portalen und einer langen Tradition. Auch auf dieser Insel bietet sich den Gästen ein großes Freizeitangebot, das vom Surfen über Jet Ski bis hin zu zahlreichen Tagesauflügen mit dem Boot reicht. Alle Inseln des Kroatischen Küstenlandes verfügen über ihren ganz eigenen Charme und verzaubern im Kroatien Urlaub.

Die Stadt Rijeka im Kroatien Urlaub

Am äußersten Rand des Kroatischen Küstenlandes findet man die Hafenstadt Rijeka, die mit 145.000 Einwohnern zur drittgrößten Stadt des Landes zählt. Hohe Plattenbauten aus der Ära Titos dominieren das urbane Bild. Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale St. Veit und die Burg auf dem Trsat, aber auch das Seefahrtsmuseum im Gouverneurspalast stehen für erlebnisreiche Stunden in den Ferien. Somit ist das Kroatische Küstenland neben Dalmatien und Istrien eine Urlaubsregion, die mit seinen zahlreichen Kultur- und Naturschützen garantiert zu überzeugen weiß. Die vielen Gäste aus aller Herren Länder beweisen dies eindrucksvoll und jedes Jahr aufs Neue.